Gundschule Wilhelmschule Castrop-Rauxel Logo

Projektwoche: Sonne, Mond und Sterne - eine Reise durchs Weltall

In der Zeit vom 27.09. bis 01.10.2010 fand der Unterricht im Rahmen einer Projektwoche mit dem Thema "Sonne, Mond und Sterne - eine Reise durchs Weltall" statt. Die Schüler/innen hatten täglich 4 Stunden Unterricht (plus Jeki-Unterricht ab Klasse 2), in denen sie themenbezogen experimentierend, forschend und fragend - zum Teil klassenübergreifend in Gruppen - arbeiteten.

Am Mittwoch fuhren alle gemeinsam mit mehreren Bussen zum Planetarium nach Bochum. Dort gingen wir mit Luna und Felix - zwei animierte Figuren - auf eine Reise durch unser Sonnensystem. Zunächst ging es vorbei an der spektakulären Internationalen Raumstation zu den sonnennahen heißen Planeten Merkur und Venus. Besonders beeindruckend zeigte sich uns die brodelnde Sonne mit ihren gewaltigen Materieausbrüchen. Nach "jahrelangem Flug" erreichten wir die sonnenfernen Riesenplaneten Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Nun waren wir so weit weg von der Erde und trotzdem hatte sich der Sternenhimmel nicht verändert. Die Sternbilder sahen immer noch so aus wie wir sie von der Erde kannten. Ganz schön eisig kalt war es im Reich der Riesenplaneten und gefährlich. Wir trafen auf heftige Stürme, die viel gewaltiger waren als auf der Erde. Und es gab sogar aktive lavaspeiende Vulkane. Auf unserem Rückflug zur Erde zeigte sich aber auch der Planet Mars von seiner unfreundlichen stürmischen Seite. Da war es doch auf dem Mond der Erde schon viel angenehmer. Die anderen Planeten waren zwar sehr spannende Welten, aber eben ganz anders als die lebensfreundliche Erde, auf der es vor Lebewesen nur so wimmelte.

Am Freitag hatten wir die Türen für Eltern und weiteren interessierten Besuchern geöffnet. Stolz präsentierten die Schüler/innen  was sie bisher erarbeitet oder gebastelt/gebaut hatten. Zu den Highlights gehörten sicherlich der Erlebnisparcours in der Turnhalle und die Schwarzlichtaufführung in der Aula.

Lassen Sie sich von einigen Impressionen ins Weltall entführen:

In den Klassen des 1. Jahrgangs war der Besucherandrang besonders groß!

 

 

Vielen Dank an die Eltern des Fördervereins, die für das leibliche Wohl sorgten!

 

 

 

 

 

 

Theater im Rucksack Rückenwirbel-Aktion