Gundschule Wilhelmschule Castrop-Rauxel Logo

Schulfrühstück

 

Wilhelmschule startet wieder regelmäßiges Schulfrühstücksangebot

 

Castrop-Rauxel 60 Grundschüler nahmen am vergangenen Dienstag an der Eröffnung des neuen Schulfrühstücksangebot der Wilhelmschule in Castrop-Rauxel teil. Die liebevoll von freiwilligen Helferinnen geschmierten Brötchen und die verschiedenen Cornflakes-Sorten kamen bei dem jungen Publikum sehr gut an. Aber auch das frische Obst und Gemüse ließen sich die Schülerinnen und Schüler gut schmecken. Dass dieses Projekt nach einer längeren Pause wieder starten kann, hängt zum einen damit zusammen, dass mit der neuen Schulsozialarbeiterin der Wilhelmschule, Anna Käser, eine neue Koordinatorin für das Projekt gefunden wurde. Gemeinsam mit Schulleiterin Angela Goldbach brachte sie die Planung für das Frühstück nach ca. 1,5 Jahren Pause dank großzügiger Geld- und Lebensmittelspenden von der RÜTGERS-Gruppe, Bäckerei Ruprecht und der Caritas Tafel in Castrop-Rauxel wieder ins Rollen.

 

Ein besonders großer Dank, das betonten die beiden immer wieder, gilt den ehrenamtlichen Helferinnen, die sich von nun an bereit erklären, sich abwechselnd jeden Dienstag in die Küche zu stellen, um Obst und Gemüse zu schneiden, Kakao anzurühren, Brötchen zu schmieren und zu spülen. Danke an Marlies Graeber, Ruziye Malkus, Eva Reitemeier, Anne Steinbock von dem CDU Ortsverband und Ute Pfahlburger. Gemeinsam staunten sie über den großen Andrang und freuten sich, dass sie dazu beitragen konnten, dass die Kinder gesättigt und zufrieden in den Schultag starten konnten. „So starten auch wir gut in den Tag“, so eine der Helferinnen.

 

Seit Ende 2016 wird das Team auch noch von Frau Dickerhoff und Frau Krumtünger unterstützt.

Warum ein Schulfrühstück? Das Frühstück vor Schulbeginn und während des Vormittags in der Frühstückspause steigert deutlich die geistige Leistungsbereitschaft von Kindern. Das ist wissenschaftlich belegt. Ein attraktives Frühstücksangebot in der Schule ist daher eine wichtige Art der Förderung, damit Schüler/innen ihr geistiges Potenzial ausschöpfen können.

 

 

 

 

 

 

 

Besuch von Förster Wilfried Schmidt Frühlingsfest 2016