Gundschule Wilhelmschule Castrop-Rauxel Logo

1. Aktionstag fit4future

Am Donnerstag, 12. Juli 2018, fand an der Wilhelmschule im Rahmen des dreijährigen Projektes fit4future zum ersten Mal ein fit4future-Aktionstag für alle Klassen zusammen mit den Lehrkräften und einigen Eltern statt. Frau Stellmach und Frau Hunsche hatten den gesamten Ablauf im Vorfeld geplant. Zusätzlich wurde dieser Tag durch den Area-Manager Herrn Maurer unterstützt. Die Schüler/innen stellten ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten unter Beweis. Klassenzimmer, Turnhalle und Aula verwandelten sich dafür in einen Sport- und Bewegungsparcours mit sechs Stationen zu den drei fit4future-Modulen: Ernährung, Bewegung und Brainfitness. Jede Station gab es einmal für unsere kleinen und einmal für unsere großen Schülerinnen und Schüler. Diesen Parcours mussten alle 11 Klassen der Wilhelmschule durchlaufen. So gab es ein Ernährungsquiz, ein Zuckerquiz, eine Sackhüpf-Staffel, eine Dosenwurf-Staffel, eine Becherstapelstation und das Spiel Such die Zahl.

Durch diesen Aktionstag sollten die o.a. Module noch mehr ins Bewusstsein aller Beteiligten gerückt und im Leitbild der Wilhelmschule noch stärker verankert werden: „Unser Willi ist der Hit! Wir sind freundlich und auch fit!“

Zu Beginn begrüßte Frau Goldbach die Anwesenden. Sie fragte nach, was Willi, das Maskottchen der Schule, immer sagt. Die Kinder brüllten alle zusammen: „Unser Willi ist der Hit! Wir sind freundlich und auch fit!“ Danach gab es ein warming up für alle Kinder durch Herrn Maurer.

Im Anschluss hatten die Schülerinnen und Schüler viel Spaß an den Stationen und kamen dabei ganz schön in Bewegung und auch ins Schwitzen. Alle strahlten vor Begeisterung.

Der Aktionstag wurde mit der Bekanntgabe der Siegergruppen beendet, denn in jeder Klasse bekam die beste Gruppe eine Siegerurkunde. Alle Kinder erhielten natürlich Teilnehmerurkunden, denn alle gaben ihr Bestes.

Der Tag begann mit dem Aufbau der 12 Stationen und der Einweisung der Helfer/innen. Wieder gab es viele Eltern, die uns unterstützten. Da kommt von uns natürlich ein dickes "Danke schön!", denn wir wissen, dass diese Mithilfe nicht selbstverständlich ist und freuen uns immer wieder sehr darüber.

Nach der Begrüßung ging es mit einem warming up, das Herr Maurer leitete, sodass Frau Goldbach mal in aller Ruhe Fotos schießen konnte, weiter.

Hände auf den Kopf! Das ging ja noch ohne Probleme.

Aber es wurde immer schwieriger und schneller. Da musste man sich ganz schön anstrengen, um mitzukommen! Kopf, Schulter, Bauch, Po? Wie war das noch?

Danach sammelten sich die Klassen bei ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern und los ging es!

Becher werden im Wettlauf mit der Zeit gestapelt. Bei den Kleinen und bei den Großen.

Beim Zuckerquiz rauchten die Köpfe der vier Kinder aus der Klasse 4c. Ob sie die richtigen Lösungen gefunden haben?

Wie viele Zuckerstücke sind denn in diesen Lebensmitteln enthalten?

Beim Ernährungsquiz gab es leichte und auch schwierigere Fragen. Alle Gruppen sammelten eifrig Punkte für richtige Antworten.

Was machen die Kinder denn alle auf dem Boden? Ach ja, sie mussten erwürfelte Zahlen blitzschnell suchen und finden. Dabei wurde auch noch gerechnet. Eine Mathestunde mit Bewegung und viel Spaß dabei!

10 gesucht! Und gefunden! Hurra! Schnell wurde die nächste Zahl gewürfelt. 3 - okay, 10 + 3 = 13, und weiter ging die Suche nach der 13. Da mussten unsere ersten Schuljahre ganz schön kämpfen, denn die Zahlen wurden ja immer größer!

Nun war Sackhüpfen angesagt. Das war ganz schön anstrengend und einige Kinder bekamen rote Bäckchen dabei.

Unsere fitten Erstklässler natürlich nicht! Das machten Emilio und Freya doch mit links!

Weiter ging es bei einem Riechquiz. "Wonach riecht das denn bloß?", fragten sich viele Kinder.

Dosenwurf stand natürlich auch auf dem Programm. Auf die Plätze, fertig, Wurf!

Um 11.25 Uhr war es soweit. Die Klassenlehrerinnen hatten eifrig gerechnet und die Siegergruppen wurden durch Herrn Maurer bekanntgegeben.

Gespannt wurde die Verkündung bei strahlendem Sonnenschein erwartet.

Unsere Siegergruppen heißen:

1a Die Plattmacher

1b Die wilden Pinguine

1c Schlaue Füchse

2a Die Schwarz-Weißen

2b Die drei T's

3a Die Glücksbringer

3b Die Pfefferkörner

3c Die fantastischen 5

4a Schwarz-Gold Wilhelm

4b Bodyguards

4c Die goldenen Himbeeren

Antolin- und Zahlenzorrowettbewerb: Siegerehrung Vorhang auf! Manege frei!