Gundschule Wilhelmschule Castrop-Rauxel Logo

Der Tag der offenen Tür 2017

Am Freitag, 06.10.17, enden die zwei Projektwochen mit dem Thema Der Natur auf der Spur mit dem Tag der offenen Tür. Das Elterncafé ist um 9.40 Uhr aufgebaut und die Gäste werden erwartet. Aber zuerst stürmen unsere Kids das Kuchenbuffet und lassen es sich in der 1. Hofpause schmecken. Dann trödeln nach und nach immer mehr Gäste ein. In den Klassen gibt es viel zu sehen und zu hören. In der Klasse 4b hat man in diesen beiden Wochen ganz viel zum Thema Fuchs gelernt. Zum Abschluss gibt es heute nun ein Fuchsquiz. Die Mädchen und Jungen lesen Fragekärtchen vor und die Mitschüler/innen müssen die Antworten finden. Ob die Gäste die Antworten auch immer wussten? Ganz eifrig wird in der Klasse 3b gearbeitet. Man liest und malt. Selbst die kleinen Besucher malen schon mit. Herr Thünemann, ein Musikschullehrer beim JeKits-Projekt, stellt in der Klasse 1c Instrumente vor. Alle Kinder schauen ihm fasziniert zu und lauschen voller Spannung. In der Klasse 1a setzt Frau Masoud das Kamishibai ein und präsentiert den Kindern und Besuchern eine Geschichte von einem Igel. Drei Mädchen der Klasse 4a stellen ihr Referat zum Thema Eichhörnchen vor. In der Klasse 3a wird gerechnet und die Eltern rechnen im Kopf schnell mit. In der Aula ist heute die Klasse 3c in der Wanderausstellung Der Wald. Der Förster Herr Hardes erklärt den Schülerinnen und Schülern den Aufbau des Baumes. Und die Kids spielen den Baum, die Rinde, die Wurzeln ... und biegen sich im Sturm. Da machen sogar die erwachsenen Zuschauer mit.

Um 11.00 Uhr präsentieren unsere 1. und 2. Schuljahre ein kleines Programm, das sie für die Besucher/innen eingeübt haben. Da gibt es Lieder und Gedichte zu hören, die alle etwas mit dem Wald und dem Herbst zu tun haben. Alle strahlen, einige haben sogar vor Aufregung kleine rote Bäckchen und freuen sich über die große Anzahl von Zuschauern. Die Turnhalle platzt aus allen Nähten. Aber vorher werden noch die Sieger der Tombola durch eine kleine Glücksfee mit Namen Paulina ermittelt. Gewonnen haben in diesem Jahr: 1. Preis Familie Rattey   2. Preis Familie Hermann   3. Preis Familie Wübben

Unser Schulchor tritt sogar in beiden Vorstellungen auf und singt mit Bravour das Lied von den Drachen im Wind und den Kanon Hejo, spann den Wagen an.

Um 12.00 Uhr sind dann zum Abschluss noch die 3. und 4. Schuljahre an der Reihe. Auch sie haben im Vorfeld für den heutigen Tag eifrig geübt. Drei Kinder aus dem 3. Schuljahr führen durch den Anfang des Programms. Unser Zwillingsgirl Luise liest eine Bewegungsgeschichte vor. Alle Mädchen und Jungen bewegen sich dazu. Sie hüpfen wie die Hasen, kriechen wie die Schnecken ... Danach folgt das Lied Ich lieb' den Herbst, ich lieb' den Wald. Die Klasse 4a präsentiert das englische Lied The seasons. Annik, Julian, Alicia und Jamie trauen sich, einen Solopart dabei zu singen. Boooh, ist das mutig! Und hört sich ganz toll an! Weiter geht es mit der Fabel Der schlaue Richter. Das machen die Kinder der Klasse 4b ganz toll. Total begeistert sind die Besucher aber von dem Affen, der in seinem Kostüm auch wirklich echt wirkt! Am Schluss zeigen die Kinder der 4c noch, wie gut sie schon die englische Sprache beherrschen und führen uns durch The year.

Kurz vor Beginn des offiziellen Anfangs stürmen unsere Kids das Kuchenbuffet. Vielen Dank an alle eifrigen Mütter, die für uns gebacken haben und an alle Helfer/innen.

Fiona, Hannah und Verona präsentieren ein Referat zum Thema Eichhörnchen.

Das Fuchsquiz in der Klasse 4b: "Welche Nahrungsreste kann man in den Kothäufchen sehen?"

Christopher liest eifrig und schreibt sich Wichtiges auf.

Und die Besucherkinder arbeiten auch schon mit.

Die Kinder der 3c und die Besucher werden zu Bäumen, die sich im Wind bewegen.

Herr Thünemann in der Klasse 1c in Aktion!

In der 1a schauen sich die Kinder ein Bilderbuch zum Thema Igel an.

Der Tag der offenen Tür ist gut besucht und alle erfreuen sich an dem Programm des 1. und 2. Jahrgangs.

Die Klasse 2a singt das Lied: Ich geh' durch den Wald.

Hier summt man dazu!

Nun wird die Klanggeschichte Im Wald vorgelesen und mit vielen Instrumenten vertont. Toll gemacht, Klasse 2b.

Die Klasse 1a trägt ein Herbstgedicht vor und die Klasse 1b singt das Lied Kleine Igel schlafen gern.

 

Der Chor lässt die Drachen im Wind steigen und glänzt am Schluss noch mit einem Kanon.


Eigentlich ist Jenny ja krank. Aber sie konnte ihre Klasse 1c und Frau Imandt doch nicht im Stich lassen. Also kommt sie extra zur Vorführung und trägt ihren Text souverän vor: Der Wind vor dem Richter.

Dabei nutzen die Kinder ganz viele Requisiten und Instrumente. Toll gemacht!

Um 12.00 Uhr startet dann die Vorführung des 3. und 4. Jahrgangs. Leif, Mia und Maja führen ganz selbstsicher durch das Programm.

Hier bewegen sich alle Kinder des 3. Jahrgangs gemeinsam zur vorgelesenen Bewegungsgeschichte Besuch bei den Waldtieren. Unmengen von Kindern werden zu Hasen und Schnecken. Danach singen sie gemeinsam das Lied Ich lieb' den Herbst, ich lieb' den Wald.

Die Klasse 4b präsentiert die Fabel: Der schlaue Richter. Die Einleitung übernehmen Johanna und Fee.

Wolf und Fuchs kämpfen um die Wurst.

Der Affe wird zum Richter.

Die Klasse 4a singt das Lied The seasons. Den Solopart übernehmen Annik, Julian, Alicia und Jamie. Ganz schön mutig vor sooo vielen Zuschauerinnen und Zuschauern.

Am Ende führt die Klasse 4c musikalisch durch das Jahr. Alle beherrschen schon perfekt die englische Sprache.

Das Programm ist zu Ende und Miguel sagt: "Tschüss!"

Projektwoche: Der Natur auf der Spur - Greifvogelpräsentation Zahnprojekt: Gesund im Mund