Gundschule Wilhelmschule Castrop-Rauxel Logo

Spiel- und Sportfest 2018

Unser Willi ist der Hit! Wir sind freundlich und auch fit!

Am Mittwoch, 13.06.18, fand unser diesjähriges Spiel- und Sportfest statt. In den letzten Wochen war es oft sehr sehr heiß. Heute war der Himmel bedeckt und das ideale Wetter für ein Spiel- und Sportfest. Es regnete nicht und wir mussten auch nicht schwitzen.

So machten sich 280 Kinder in Begleitung ihrer Klassenlehrerinnen, ihrer Lehrer/innen und mit vielen Eltern, die die Klassen begleiteten, um 8.00 Uhr auf den Weg zu unserem Spiel- und Sportfest. Während Frau Goldbach auf dem Sportplatz die Spielstationen ab 7.30 Uhr aufbaute und den Eltern, die nicht ihre Kinder begleiteten, sondern direkt als Helfer/innen zum Sportplatz kamen, erklärte, wie beim Weitsprung gemessen wird, die Zeiten beim 50m-Lauf gestoppt werden und die Weite der Würfe abgenommen wird, wurde von zwei Polizeibeamten für unsere Wilhelmschüler/innen der Autoverkehr auf der B 235 gestoppt. Da mussten Autofahrer auch einmal bei der grünen Ampel warten, bis 280 Kinder und Begleiter/innen die Hauptverkehrsstraße überquert hatten. Nach dem Ki-Ka-Tanzalarm (unserem Schultanz)  startete dann der Sponsorenlauf des 1. und 2. Jahrgangs. Auch unsere Jüngsten gaben alles, um für ihre/unsere Schule Laptops und neue Spielgeräte zu erlaufen. Und die Kinder der 3. und 4. Klassen gaben nach drei absolvierten Disziplinen wirklich noch einmal alles und liefen, liefen, liefen …. Manche Sponsoren werden sich wundern, welche Leistungen unsere Wilhelmkinder für ihre  Schule erbracht haben. Jedes Kind hat heute die Leistung gezeigt, die es bringen kann und wurde am Ende des Sportfestes mit einem Wassereis belohnt, das der Förderverein spendierte.

Vielleicht werden wir am Ende der WM mit einem 5. * belohnt! :)

Willi und die freundliche Wilhemschule bedanken sich bei allen „helfenden Händen“ (dem Team auf dem Sportplatz, den Eltern, den Polizeibeamten).

Bilder sagen manchmal mehr als Worte. Also folgen nun Eindrücke in Form von Fotos.

Alle sind abmarschbereit und gehen los Richtung Sportstadion. Ein wilder Ameisenhaufen unterwegs!

Traditionsgemäß starten wir immer mit dem weltberühmten Ki-Ka-Tanz.

Fünf Kinder waren sofort bereit, die Vortänzer/innen zu sein. Ängste kennt man bei uns nicht!

Hoffentlich fallen die beiden Süßen gleich nicht um!

Leticia voll in Aktion! "Machen die anderen auch alles richtig?"

Da stehen die Haare manchmal bei dem Tanztempo schon senkrecht!

Danach startet der 1. Jahrgang mit dem Sponsorenlauf. Unsere Kleinen sind ganz gespannt darauf!

Gummis werden schnell bei den Helferinnen und Helfern abgeholt. Und weiter geht es!

Alle sind mit Freude und Humor dabei. Zwischendurch wird herzhaft gelacht!

Anschließend startet der 2. Jahrgang. Alle warten nur auf das Kommando: "Auf die Plätze, fertig, los!"

Frau Westerheide freut sich und gibt schnell ein Gummiband weiter, denn schließlich bekommt der Förderverein die Hälfte der Sponsorengelder, damit auch weiterhin die Wünsche der Kinder und Lehrkräfte erfüllt werden können. Im Herbst 2017 wurden schließlich zwei Schaukeln mit vier Sitzen gekauft und die Kasse ist ziemlich leer.

Geschafft! 15 Minuten gelaufen und "kaputt". Jetzt werden erst mal die Gummis gezählt und es gibt eine Verschnaufpause.

Nun machen sich unsere Großen bereit. Sie laufen 20 Minuten und sind sicher, dass sie nicht schlapp machen werden.

Und wieder werden die Gummis abgeholt.

Man rennt und rennt und rennt und denkt: "Hören die 20 Minuten nie auf?"

Soooo viele Gummibänder! Also ganz viele halbe Runden geschafft! Super, Maira!

Unsere 4. Klassen nehmen zum 2. Mal in ihrer Grundschulzeit an einem Sponserenlauf teil. Obwohl die Grundschulzeit nun bald vorbei sein wird, sind alle motiviert und laufen Runde um Runde.

Wir bedanken uns bei allen helfenden Eltern und Großeltern, allen Sponsoren und Herrn Meyer, dem Sportwart, der alles wieder perfekt für uns vorbereitet hat.


Alle sind bereit und warten gespannt auf das Signal, damit der 50m-Lauf beginnen kann.

Weiter geht es mit dem Weitsprung. Hier ist ein ordentlicher Anlauf wichtig.

Konzentriert springt Alexander auf dem Balken ab!

Manchmal landet man auch auf dem Po. Den Müttern, die gemessen haben, tut abends bestimmt der Rücken weh! Muskelkater ist angesagt! DANKE!

"Ja, wo bleibt denn das nächste Kind?" Auch das Haken über Stunden war Schwerstarbeit! DANKE!

Werfen ist eine Disziplin, die besonders den Mädchen nicht immer ganz leicht fällt. Aber niemand gibt an der Wilhelmschule auf!

Es wird geworfen, gemessen, notiert und Bälle werden zurückgerollt.

Der Ball ist ganz schön weit geflogen. "Wie viele Meter sind das wohl?", fragt sich Johanna.

"Wo ist er gelandet?", fragt sich Ela. Frau Salomon ist heute an dieser Station Helferin und gibt zwischendurch noch gute Tipps an die werfenden Kids weiter.

Gute Laune pur! Die muss doch ansteckend sein! Hier wird gerade ganz genau abgemessen, wo der Ball aufkam.

Langeweile kam nicht auf! Neben dem Sportfest gab es ja noch Spielmöglichkeiten.

Hier haben wir einen Reifen-Profi mit dem Namen Julien.

Islam kann das sogar mit zwei Reifen. Toll, Islam!

Auch Geschwisterkinder sind an den Spielestationen aktiv. Das ist Vincent, der kleine Bruder von Fiona. So klein und kann schon auf den Dosen laufen. Super, kleiner Mann!

Mit Seilchen kann man auch Rennspiele machen. Behaupten jedenfalls Clara und Till.

Fußball, da kann man unsere Jungs nicht mehr halten!

Tor!!! Oder doch nicht?

Eis mögen alle Kinder! Die Mädchen ...

... und die Jungen. Vielen Dank an unseren Förderverein, der das Eis heute gesponsert hat!

Diese Kinder erhielten heute am 15.06.18 alle eine Ehrenurkunde. Wir gratulieren herzlich! Aber natürlich auch allen Kindern, die eine Siegerurkunde errungen haben.

Stadtführung durch Castrop-Rauxel Chorauftritt im Seniorenzentrum