Gundschule Wilhelmschule Castrop-Rauxel Logo

Unsere 1. Schulausflug zum Ketteler Hof

Am 03.07.18 war es endlich soweit. Unser gut geplanter 1. Schulausflug zum Ketteler Hof konnte stattfinden. Alle waren im Vorfeld schon ganz aufgeregt und freuten sich wahnsinnig auf einen gemeinsamen Tag im Spielparadies in Haltern am See. Der Wettergott hatte auch ein Einsehen mit uns und brachte Sonne pur. Fotos sagen oft mehr als viele Worte. Also viel Spaß beim Schauen und Lesen der Kommentare.

Alle elf Klassen sammelten sich auf dem Schulhof und warteten ungeduldig auf die sieben Busse.

Mit sieben Bussen wurde es ganz schön eng um die Wilhelmschule herum.

Auf die letzten zwei Busse mussten wir noch fünf Minuten warten. Dann konnte es endlich losgehen!



Gegen 9.15 Uhr kamen die Busse nach und nach am Zielort an.

Schon saßen die ersten im Auto und die Baumstamm-Rallye konnte beginnen.

Auf der Wellenrutsche ging es ganz schön rasant runter.

Klettern macht doch einfach mehr Spaß als Mathe und Deutsch!

Der Weg bis da oben war gar nicht so einfach und einige Kinder mussten ganz schön kämpfen, um auf der Hängebrücke anzukommen.

Unsere Zwillinge Luise und Ida probierten das neue Spielgerät aus und fanden es toll.

Die Mädchen waren im Wichteldorf unterwegs, haben aber leider keinen Wichtel angetroffen. Frau Goldbach hatte doch so auf einen Zeugnis-Wichtel gehofft, der alle Zeugnisse liest und unterschreibt! War wohl nichts!

Schon nach 9.30 Uhr! Da knurrte der Schülermagen doch kräftig und eine Frühstückspause war angesagt in der Klasse 3c.

Aha! Auch die Erwachsenen hatten schon Hunger. Färbte der Schülermagen ab?

Vielen Dank an alle, die uns heute begleitet haben. Nur so konnte ein so toller Ausflug stattfinden, den unsere Kinder bestimmt nicht so schnell vergessen werden. DANKE!

Man ritt durch Felder und Wiesen und traf dabei ...

... Frau Skirde, die neue Klassenlehrerin der Klasse 4c, die auf dem Weg in die Ferien war.

Alexander im Gefängnis??? Ach nein, er kletterte im "All Holla" todesmutig umher.

Batu war auf dem Weg nach ganz ganz oben. "Geht ganz schön tief nach unten", dachte er wohl gerade. Trotzdem kletterte er weiter, um an sein Ziel zu gelangen.

Wasser marsch!!! Einige Klassen waren die Hitze leid und suchten Erfrischung im Spiel- und Kletterhafen.

Neben wem saßen unsere beiden hübschen Mädchen aus der Klasse 2b denn da? Den kenne ich ja gar nicht!

Auf diesen Wassertieren konnte man sogar reiten!

Alisa, Frau Masouds süße Tochter, war auch wieder mit dabei. Auch sie fand Wasser einfach nur toll!

Wasser wurde fleißig erzeugt. Mit ganzer Kraft drehte man das Rad, um Wasser zu erzeugen.

Geschafft! Das Wasser kam bei der Freundin an.

Mit den Floßen über die weiten Meere. Keine Mühe wurde gescheut. Alle ans Ruder!

Auch diese kleinen "Piraten" machten sich auf, um in See zu stechen. Ahoi!

Wasser marsch! Ach ja, Durst hatten wir zwischendurch auch.

Alisa hätte ja Frau Goldbach mitfahren lassen. Aber Frau Masoud war nicht bereit, Frau Goldbach zu ziehen!

Spielen machte allen viel Spaß - auch wenn es zwischendurch mal kleine Verletzungen gab, die verarztet werden mussten. Simon war tapfer wie ein Indianer!

Hier wurde ein großer Felsen von unseren kleinsten Kids erklommen. Angst? Was ist das?

Iman aus der Klasse 1c war auf der Reifenrutsche unterwegs. Die Begeisterung stand ihr auf dem Gesicht geschrieben!

Peter aus der Klasse 1b hatte vor Begeisterung schon ganz rote Bäckchen.

Noah aus der Klasse 4a flitzte hier auf der Sitz-Board-Bahn um die Ecke.

Liam strahlte vor Begeisterung mit der Sonne um die Wette.

Alles hat ein Ende - auch ein Tag auf dem Ketteler Hof. Zum Schluss bekamen alle Kinder noch ein leckeres Eis spendiert. Bei der Hitze schmeckte das den Kindern aus der Klasse 2a doch besonders gut.

Wir sagten heute "Auf Wiedersehen" und ich bin sicher, wir kommen wieder!

Zu Besuch in der Busschule Auf den Spuren der Castrop-Rauxeler Geschichte