Gundschule Wilhelmschule Castrop-Rauxel Logo

Vorhang auf! Manege frei!

Ein Jahr lang fieberten 13 unserer Erstklässler/innen ihrem großen Auftritt entgegen. Und dann am 09.07.2018 öffnete sich die Tür unserer Willi-Artistenschule. Eltern, Lehrerinnen und Kinder genossen das Programm, das unsere Artistenkinder mit Frau Lehwald und Frau Heimann-Hindrichs fleißig einstudiert hatten.

So sahen sie:

Schwungtuchübungen

Reifen – Artisten

Seilchen – Artisten

Jongleure mit Bällen und Tüchern

Tellerdreher

Pyramidenakrobaten

Bodenturner

Seiltänzer

und noch einiges mehr!

 

Die Anstrengungen und Leistungen der höchst motivierten Artistenkinder wurden dann auch mit großem Jubel und Applaus des Publikums und einer Urkunde der Willi-Artistenschule belohnt.

Wir sind stolz auf unsere kleinen Artisten und wünschen ihnen weiterhin viel Spaß am Sport und an der Bewegung, denn das hält „fit4future“.

 

PS: Wir bedanken uns auch bei Marie, dem Patenkind von Frau Heimann-Hindrichs, die uns die tollen Kostüme ausgeliehen hat!

 

Die Artistenschule wurde um 14.00 Uhr geöffnet. Die Artistinnen und Artisten warteten schon voller Spannung auf ihr Publikum.


Die Gäste wurden begrüßt und alle freuten sich über diesen tollen Empfang.

Die Artistenkinder präsentierten sich erst einmal dem Publikum und liefen um das Schwungtuch herum.

Weiter ging es mit verschiedenen Schwungtuchübungen. Hannah, 1a, war trotz Verletzung aktiv bis zur letzten Minute dabei. Hier wechselten die Kids unter dem Tuch den Platz.

Der Löwe blinzelte mal Richtung Publikum. Es waren ganz schön viele Gäste da. Aufregung pur!

Am Schluss versteckten sich alle Artistenkinder unter dem Schwungtuch.

Anschließend balancierte man auf luftigen Höhen über den Balken.

Wie die Profis ging man über den Balken und jonglierte dabei noch mit Tüchern,

und mit Schirmen. Das sah bei allen Kindern ganz toll aus! Richtig profimäßig!

Das Publikum war begeistert und klatschte wie wild.

Und dabei warf man dem Publikum auch noch ein Lächeln zu!

Darren, 1c, sah in dem Tüllkleidchen ganz zauberhaft aus.

Nun wurde es noch schwieriger. Da musste Frau Heimann-Hindrichs zwischendurch mal etwas helfen. Sicherheit geht schließlich immer vor!


"Booh, ganz schön schwierig!", dachte da so manches Zuschauerkind.

 

Eine Wackelbrücke - Spannung pur war nun angesagt!

Geschafft! Da war jedes Artistenkind glücklich, wenn es wieder auf der anderen Seite angekommen war.

Die rollenden Akrobaten waren jetzt auch noch an der Reihe. Manchmal fehlte noch ein bisschen die richtige Richtung.

Manche konnten sogar zu zweit die Rollnummer präsentieren.


Am Ende wurde noch eine Pyramide gebaut.

Das war die letzte und schwierigste Übung! Aber auch wieder glanzvoll geschafft!

 

 

Glücklich und zufrieden präsentierten sich die Artistenkinder noch einmal am Schluss.

Stolz gingen alle mit einer tollen Urkunde nach Hause. Dieses Erlebnis werden die Artistenkinder bestimmt nicht so schnell vergessen!

1. Aktionstag fit4future Gratulation! 2. Platz bei der Geschichtsrallye geht an die Klasse 3c