Gundschule Wilhelmschule Castrop-Rauxel Logo

Vorhang auf! Wir durften hinter die Kulissen schauen!

Nachdem alle Klassen der Wilhelmschule vor Weihnachten das WLT (Westfälische Landestheater) als Zuschauer besuchten, durften die dritten Klassen in dieser Woche einen Blick hinter die Kulissen werfen. So machten die Klassen 3a und 3c sich am Montag mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Kuhlmann und Frau Goldbach in Begleitung von Müttern plus Praktikantin Vanessa (3c) auf den Weg. Am Dienstag war dann die Klasse 3b zur Hausführung im WLT unterwegs. Die Kinder staunten, dass nicht nur die Schauspieler/innen dafür sorgen, dass der Zuschauer ein tolles Theaterstück sehen darf. Die Licht- und Tontechniker, die Deko-Schneiderinnen, die Kostüm-Schneiderinnen, die Schreiner, die Maler. Alle tragen dazu bei, uns ein tolles Theaterstück zu präsentieren. Nicht zu vergessen sind die Bühnenbildner, die kleine Entwürfe an die Schreiner geben, die diese dann aus Holz sägen. Ihre Arbeit geht an die Maler und die Dekorationsschneiderinnen weiter. Und nach toller Zusammenarbeit steht dann die Kulisse. Schreiner Uwe erklärte den Unterschied zwischen Band- und Kreissäge und sägte dann dickes Holz mit beiden Sägen. Das war richtig laut! Aber es flogen fast keine Holzspäne, da diese von riesigen „Staubsaugern“ aufgesaugt werden. Maler Stefan zeigte dann, wie er mit seinem Styropor die Holzgestelle verkleidet und toll bemalt.  Der Kostümfundus bot wirklich alles: Tierkostüme, Ritter, Prinzessinnen, Schmuck. Die Klasse 3c war ganz begeistert von den "langgezogenen" Schuhen, die bestimmt 30 cm lang waren. Aber das Faszinierendste war sowohl für alle Mädchen und Jungen ein sehr enger „Schuhschrank“ mit über 2000 Paar Schuhen. Ein Traum der meisten Frauen. Frau Heimann-Hindrichs schlug vor, die Männerschuhe entfernen zu lassen und mit den Mädchen Schuhe kaufen zu gehen. Die Jungen belächelten dies und die Mädchen jubelten. Und mit Jubel für einen tollen Tag, mit Einblicken hinter die Kulissen kehrten die 3. Klassen dann auch an beiden Tagen zurück in die Schule.

Wir bedanken uns beim WLT, bei unseren Theaterpädagoginnen, die uns alles zeigten und viel Geduld hatten bei der Beantwortung der 1000 Fragen, bei Schreiner Uwe und Maler Stefan, die uns alles erklärten und natürlich bei den Müttern und Vanessa, die uns begleitet haben.

Ein ganz lautes: „DANKESCHÖN!“

Bald geht es in das nächste Halbjahr: „Vorhang auf!“

Hier sieht man die Klasse 3b vor dem Westfälischen Landestheater. Alle warten darauf, dass es endlich losgeht.

Nicht immer werden die Theaterstücke in Castrop-Rauxel gezeigt. Manchmal tourt man auch durch andere Städte. Dann muss natürlich alles mitgenommen werden, was man für die Aufführung benötigt (Kulissen, Kostüme ...).

Bei der Hausführung geht es kreuz und quer durch das ganze Theater. Zwischendurch entdecken die Schüler/innen Requisiten aus dem Stück Die Schöne und das Biest. Nun sind Geistesblitze notwendig! "Was ist das denn? Wer hat das im Theaterstück in der Hand gehabt?" Aber unsere Kids haben ja ein gutes Gedächtnis und können alle Fragen beantworten.

Am Dienstag hatten die Kinder der 3b Glück und sahen die Schreiner bei der Arbeit. Hier sieht man auch die großen "Staubsauger" (Rohre).

Boooh! Was man da so alles zu sehen bekommt!

Hier gewinnt man so ganz nebenbei auch einen Einblick in manche Berufe.

Auf dem großen Sofa steht das Modell in winzig kleiner Ausführung. Einfach mal genau hinschauen!

Schuhe! Schuhe! Schuhe! Der Himmel für alle Frauen und Mädchen!

Hier geht es zu den Kostümen! Die Schaufensterpuppe hat rot unterlaufene Augen. Das fanden einige Kinder der 3c gruselig!

Hurra! Hurra! Der Nikolaus war da! Antolin- und Zahlenzorrowettbewerb 2018: Siegerehrung