Gundschule Wilhelmschule Castrop-Rauxel Logo

Energie erleben und verstehen

Am 12.11.18 nahmen die Kinder unserer 4. Klassen wieder einmal am Energieprojekt 3 mal E-Energieunterricht: Energie erleben und verstehen, welches durch den Stromanbieter Innogy angeboten wird, teil. Frau Kaisers erste Frage, woher der Strom kommt, konnten alle Kinder beantworten. Aus der Steckdose! Aber wie er dorthin kommt und wo er entsteht, wussten sie dann nicht. Am Ende der zwei Unterrichtsstunden konnten alle Kinder diese Fragen aber auch beantworten. Sie erfuhren, wie Kraftwerke (mit Kohle, Erdgas, Diesel oder Restmüll) funktionieren. Demonstriert wurde dies mit einer Dampfmaschine. Frau Kaiser erklärte aber auch, wie schädlich die Kraftwerke für die Umwelt sind und wie sie den Klimawandel verursachen. Nun wurden die umweltschonende Solar- und Windenergie spielerisch erklärt. So pusteten die Kinder gegen ein Windrad und das damit verbundene Lämpchen leuchtete. Mit einer starken Lampe brachten sie ein Modellauto, auf dessen Dach eine Solarzelle befestigt war, zum Fahren. Auch wie ein Wassergenerator funktioniert wurde demonstriert. Am Ende des Projektes waren die Kinder ganz begeistert und staunten, was sie alles gelernt hatten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Kaiser für dieses spannende Projekt.

Kommentare einiger Kinder aus der Klasse 4b:

Finn (9 Jahre):     „Ich fand den kleinen Flitzer mit der Solarzelle gut.“

Leon (9Jahre):     „Ich fand den Wassergerator gut.“

Elias (9 Jahre):    „Mir hat die Dampfmaschine am besten gefallen.“

Emily (9 Jahre):   „Ich finde es super, dass ich jetzt weiß, wie der Strom in unser Haus kommt.“

Amar (10 Jahre): „Ich fand die Informationen über die Ozonschicht und den Klimawandel wichtig.“

 

Hier ein paar Fotos aus der Doppelstunde der Klasse 4a:

Mit Hilfe von Bildern, Stimme, Gestik und kleinen Spielen sowie handlungsorientierten Phasen bringt Frau Kaiser das Thema Energie ins Gedächtnis der Kids.

So entstehen z. B. verschiedene Tafelbilder. Wie funktioniert denn nun ein Kraftwerk?

Und hiermit wird so ein Kraftwerk ausprobiert und in Betrieb genommen.

Ganz schön spannend ist es, wie so ein Windkraftwerk funktioniert. Da heißt es PUSTEN wie der Wind. Mit ganz ganz dicken Backen!

Wenn man kräftig pustet (=Kraft), dreht sich ein Rad und mit Hilfe des Dynamos wird Strom erzeugt und das Lämpchen brennt.

Weiter ging es mit dem Wasserkraftwerk. Das war eine etwas nasse Geschichte. Da mussten alle lachen.

Mit viel Ruhe und Geduld wird genau erklärt, wie was gemacht werden muss.

So funktioniert auch das Miniwasserkraftwerk problemlos.

Hier probieren die Kinder das Solarkraftwerk aus. Und es funktioniert wirklich!

Spielen macht Spaß!!! Unsere Kids waren einfach nur SPITZE!