Gundschule Wilhelmschule Castrop-Rauxel Logo

Tag der offenen Tür 2018

Am Freitag, 05.10.18, fand der Tag der offenen Tür an der Wilhelmschule statt. Viele Eltern, Geschwisterkinder und zukünftige Schulkinder fanden den Weg in die Wilhelmschule, um sich dort in den Klassen umzusehen und die gute Schulluft zu schnuppern. Da gab es viel zu erleben: z. B. Herrn Thünemann, der den Kindern der 1c im Rahmen von JeKits (Jedem Kind Instrumente Tanzen Singen) verschiedene Instrumente zeigte und erklärte, Kombinatorik in der 2b, Musikunterricht in der 4b, an dem zukünftige Schulanfängerkinder sich sofort beteiligten ...

Aber die Gäste konnten sich auch bei Kaffee, Kuchen und internationalen Gerichten zwischendurch stärken. Der Förderverein hatte wieder alles im Vorfeld organisiert und viele helfende Hände waren vor Ort anwesend. DANKE!!!

Um 11.00 Uhr gab es dann die 1. Vorführung in der Turnhalle. Die 1. und 2. Jahrgänge zeigten ein buntes Programm. Es startete mit unserem Schultanz, dem KiKa-Tanzalarm, den alle Mädchen und Jungen des 1. Jahrgangs mit Begeisterung vorführten. Mittlerweile einfach ein Hit in der Wilhelmschule!

Unser Schulchor mit ca. 50 Sängerinnen und Sängern trat zum ersten Mal in diesem Schuljahr auf und sang passend zur Jahreszeit Herbst in beiden Vorstellungen zwei Lieder unter der Leitung von Frau Lehwald. Und alle Kinder trugen stolz die neuen Chor-T-Shirts. Das sah wirklich toll aus!

Weiter ging es dann um 12.00 Uhr mit den 3. und 4. Klassen, die auch ein wunderbares Programm vorführten. Souverän und mit viel Charme führten uns dabei die drei Moderatorinnen Ela, Emilia und Ida durch das herbstliche Programm. Ein bisschen Angst hatten wir ja, als der Herbst auf der Leiter stand. Aber es konnte ja nichts passieren, Taryas Mutter war im Publikum und arbeitet beim Roten Kreuz.

Ein rundum gelungener Tag mit viel Sonnenschein und guter Laune. 

In der Klasse 1a ging es um den Buchstaben Ll und Frau Kastelan las eine Geschichte vom Löwen Leo vor. Alle Kinder lauschten gespannt der Erzählung.


Der Niko-Song wurde in der 1b laut geträllert.

Im Klassenraum der 1c war es sehr voll. Die Besucherinnen und Besucher waren ganz gespannt, was es denn beim JeKits-Unterricht zu sehen gibt.

Maja war auf der Blockflöte die Konkurrenz zu Herrn Thünemann auf der Querflöte.

In der Klasse 2a gab es Mathematikunterricht zu sehen. Die Kinder formten mit Knete verschiedene geometrische Formen.

Und das klappte bei Laura schon richtig gut!

Um Eis ging es im Matheunterricht der Klasse 2b. Ein spannendes Thema für Frau Goldbach, die Eis doch sooo gerne isst.

Frau Goldbach bestellte sofort bei Frau Hunsche ein Hörnchen mit Himbeer- und Vanilleeis. Leider gab es das Eis aber nur auf dem Papier. So ein Pech!

Um den Herbst ging es in der Klasse 2c. Die Kinder zeigten pantomisch die verschiedenen Teile von einem Baum. Hier sieht man gerade die Blätter.

In der Klasse 3a spielte man ein Menschen-Memory mit zusammengesetzten Nomen im Deutschunterricht.

Im Klassenraum der 3b rauchten die Köpfe, denn man versuchte, ein schwieriges Rätsel zu lösen.

In der 4a und 4c wurde der Zahlenraum erweitert und es mussten verschiedene Aufgaben gelöst werden.

Wer hatte schon was erledigt? Das musste natürlich notiert werden.

Musikunterricht gab es in der 4b zu sehen. Schon die Kleinsten machten direkt mit.

Das Elterncafé wurde morgens von fleißigen Müttern und einem Vater vorbereitet, der sich anschaute, wie das Foto entstand. Es gab viele leckere Kuchen zu sehen, die unsere fleißigen Mütter zu Hause gebacken und der Schule gespendet hatten. Vielleicht waren es manchmal auch fleißige Backväter?

Dieser Kuchen sah echt toll aus!

Bei so gutem Wetter konnte man Kaffee und Kuchen draußen an den vom Förderverein schön dekorierten Tischen genießen.

Um 11.00 Uhr begann das Programm der 1. und 2. Schuljahre. Die Turnhalle war voll und vorne lagen die zukünftigen Schulanfängerkinder und warteten gespannt auf den Beginn.

Der Schulchor startete mit dem Lied: Drachen im Wind. Mit Begeisterung waren alle dabei.

Weiter ging es mit dem 1. Schuljahr und dem KiKa-Tanzalarm. Unsere Jungs sind begnadete Tänzer!

Weiter ging es mit dem Niko-Rap. Alle schmetterten laut das Lied mit.

Hier moderierten schon unsere Kleinsten durch das Programm.


Das war ein schlafender Apfel. Die Klasse 2b präsentierte nämlich die Geschichte vom schlafenden Apfel.

Im Anschluss zeigt die Klasse 2c ein kleines Theaterstück: Der Regenbogenfisch.

Wie eine Profileserin las Marie aus dem 2. Schuljahr (!!!) den Text vor.

Der Regenbogenfisch wurde souverän von Jenny gespielt. Ganz bezaubernd!

Danach war noch die Klasse 2a an der Reihe. Hier gab es ein Herbstgedicht zu hören: Herbst - Abschied und Neubeginn.

Zum Schluss trat der Schulchor noch einmal auf. Was die Kinder gesungen haben? Das sieht man doch! Das Regenlied.

Um 12.00 Uhr waren dann unsere Großen an der Reihe. Wie die Profis führten uns Emilia, Ida und Ela durch das gesamte Programm.

Die Klasse 4a startete mit dem Herbst, der auf der Leiter stand.

Die Profis im Fach Englisch aus der Klasse 3a machten weiter mit dem Lied: I hear the thunder.

Die Klasse 3b überraschte uns mit ihrem tänzerischen Können: Wind Wind sause.

Geschickt half die Klassenlehrerin Frau Stellmach im Hintergrund mit kleinen Zeichen.

Amelie aus der Klasse 4b spielte anschließend die Richterin: Der Wind vor dem Richter.

Die Klasse 4c machte weiter mit dem Thema Drachen steigen lassen. Danach sang der Schulchor noch einmal Drachen im Wind.

Zwei tolle Programme mit unseren tollen Kindern der Wilhelmschule!


3. Aktionstag: Zu Fuß zur Schule Radfahren im Straßenverkehr