Gundschule Wilhelmschule Castrop-Rauxel Logo

Ein kreativer Tag im 3. Jahrgang

Am 08.06.21 war Herr Geissler erneut bei uns in der Wilhelmschule. Dank des Sponsorings durch die Sparkasse Vest kam unser 3. Jahrgang in den Genuss, dass jedes Kind mit Unterstützung durch Herrn Geissler selbst Papier schöpfen konnte. Mit guter Laune und viel Geduld vermittelte er unseren Mädchen und Jungen genau, wie man das macht.

Herr Geissler startete mit einem Unterrichtsgespräch zum Thema "Papier". Gemeinsam überlegte man, wo das Papier herkommt und wofür wir es eigentlich benötigen. Unsere Kids fanden viele richtige Antworten und hatten viele Ideen dazu. Danach ging es darum, wie wichtig Bäume für uns sind. Schließlich spenden sie Sauerstoff und filtern das schädliche CO2 aus der Luft. Also: Um gegen den Klimawandel "anzukämpfen", ist es wichtig, möglichst viele Bäume zu erhalten. Die große Frage ist dann aber: Wie kommen wir an Papier?

Herr Geissler erklärte den Kindern nun den "Papierkreislauf" und den Sinn des Recyclings. Sie lernten, dass man 6-7mal aus altem Papier wieder neues Papier herstellen kann.

Aber dann ging es endlich richtig los! Zuerst mussten alle Kinder eine Zeitung falten. Danach zerrissen sie die Zeitung zunächst in dünne Streifen und kurz darauf in kleine Stücke. Zwischendurch sammelte Herr Geissler die Schnipsel ein und schüttete sie in eine Wanne mit heißem Wasser.  Anschließend pürierte er die Zeitungsschnipsel mit einem Pürierstab und es entstand ein Zeitungsbrei. Diesen nennt man "Pulpe".

 

Jeweils zwei Kinder gingen dann zusammen zu Herrn Geissler bzw. zur Klassenlehrerin, die auch mithalf. Ein Kind hielt dann den Rahmen in die Pulpe und schöpfte den Rahmen voll Masse. Diese Masse musste danach erst etwas abtropfen. Das 2. Kind wischte mit einem Schwamm das überflüssige Wasser unten vom Rahmen ab. Dann wurde das geschöpfte Papier auf die mitgebrachte Pappe gestürzt, auf der ein Tuch lag. Mit dem Nudelholz rollte man vorsichtig das restliche Wasser heraus. 

Zum Schluss zupften die Kinder verschiedene Motive aus den Servietten heraus, die sie mitgebracht hatten, und legten bzw. drückten die Teile auf die Breimasse.

3-4 Tage müssen die Bilder nun noch trocknen, dann sind sie fertig. ;)

Känguru-Wettbewerb - 2021 Unsere Klassentiere in der 2c