Gundschule Wilhelmschule Castrop-Rauxel Logo

2017-2018

Die tolle Generalprobe

Am 22.06.2018 wurde die Klasse 4c vom WLT eingeladen. Dort sahen wir Robbi, Tobbi und das Fliewatüt. Weil die Schauspieler den Aberglauben haben, dass es bei der Show schief gehen könnte, durften wir nicht klatschen; aber das war nicht schlimm. Mir gefiel das Stück gut. Auch die Verkleidungen fand ich toll gemacht. Das Stück war sehr spannend und witzig.

Dann hatten wir noch eine Nachbesprechung, bei der wir unsere Meinungen zum Stück sagen konnten. Anschließend sind wir wieder zur Schule gegangen. Das war ein toller Schulvormittag.

Euer Alexander, 4c

 

Die spannende Kids-WM

Am Mittwoch, 20.06.2018, war die Kids-WM. Wir (Kolumbien) fuhren von der Schule aus zum Sportplatz. Als wir dort ankamen, wurden wir von Schülern vom Berufskolleg empfangen. Wir liefen in das Stadion ein und wurden von den Stadionsprechern begrüßt. Wir gingen zu unserem Zelt und stellten unsere Rucksäcke ab. Anschließend machten wir uns warm und verloren das erste Spiel mit 2:1. Auch das zweite Spiel hat unser Gegner mit 3:0 gewonnen und das dritte spielten wir unentschieden 2:2. Das vierte Spiel gewannen wir mit 1:0 und das fünfte haben wir wieder 7:0 verloren. Wir haben den fünften Platz gemacht. Wir holten unsere Medaillen ab und haben sogar den besten Kuchen gemacht und dadurch einen Ball gewonnen. Als wir fertig waren, haben wir unsere Sachen gepackt und sind zur Schule zurückgefahren. Wir haben zwar nicht gewonnen, aber hatten viel Spaß.

Euer Leonard, 4a

Kommentar von Frau Goldbach: "Und das ist viel wichtiger als zu gewinnen! Fair gespielt habt ihr auch noch! Also beide Daumen hoch!!!

 

Das coole Sportfest

Am  Mittwoch, den 13.6.2018, war das Sportfest. Alle Kinder aus der Wilhelmschule sind um 8 Uhr losgegangen. Auf unserem Weg hat uns die Polizei begleitet und die Straßen gesperrt, sodass wir sicher hinüber kamen. Später, als wir angekommen waren, haben wir als Erstes den Kika-Tanz getanzt. Als die Schulleiterin gesagt hat, wo wir alle hingehen sollten, starteten die ersten und zweiten Schuljahre mit dem Sponsorenlauf. In der Zwischenzeit sprangen und warfen die Dritt- und Viertklässler. Etwas später machte jede Klasse das Sprinten. Beim 50m-Sprinten ging es um die Schnelligkeit. Anschließend waren die Dritt-und Viertklässler mit dem Sponsorenlauf dran. Man musste Armbänder pro halbe Runde sammeln und man hatte 20 Minuten Zeit dafür. Danach war alles zu Ende und wir sind zurück zur Schule gegangen. Es war ein toller Tag.

Eure Carolina, 4c

 

Tolle Übernachtung in der Turnhalle

Am 8.6.18 übernachteten alle Kinder der 4B in der Turnhalle der Schule. Zuerst bauten wir unsere Betten auf. Eigentlich wollten wir ins Wildgehege, aber es gab eine Gewitterwarnung. Stattdessen spielten wir draußen, weil das Wetter dann doch schön war. Danach gingen wir rein und aßen Pizza. Dann guckten wir noch den Film „Alles steht Kopf“ und gingen anschließend schlafen. Zumindest sollten wir das. Aber an Schlaf war nicht zu denken. Fünf Kinder blieben die ganze Nacht wach. Darunter war auch ich. Am Morgen haben uns Eltern mit leckerem Frühstück versorgt. Es hat total viel Spaß gemacht.

Euer Simon, 4b

 

Busse im Einsatz

Am Dienstag, den 29.05.18, waren wir in der Busschule. Dort lernten wir, wie man Buspläne liest und wie man sich in Bussen verhält. An einer Haltestelle wurden wir alle freiwillig einmal von der Bustür „fast“ eingeklemmt. Die Tür hingegen merkte sofort, dass etwas dort war und ging nicht ganz zu. Dann fuhren wir in die Busgarage. Dort hingen überall Schläuche von der Decke, an die wir nicht stoßen durften. Später erfuhren wir, dass aus den Schläuchen Luft kommt, denn die Busse wurden mit Luftdruck betrieben. Danach guckten wir Filme, in denen uns unser richtiges Verhalten noch einmal erklärt wurde. Frau Fuchs, die Busfahrerin, ging mit uns dann noch in die Buswerkstatt. Nach der Buswerkstatt bekamen wir eine Überraschung. Wir stellten eine Mülltonne ganz hinten in die Mitte auf den Sitz und fuhren in schneller Fahrt auf dem Busgelände herum. Dabei machten wir eine Vollbremsung und die Tonne rutschte bis nach vorne. Es wurde gezeigt, dass man sich im Bus immer festhalten sollte. Wir hielten uns natürlich fest und so ging alles gut. Zu guter Letzt machten wir ein Klassenfoto und jeder durfte ein Einzelfoto mit der Busfahrermütze auf dem Busfahrersitz machen.

Es hat richtig viel Spaß gemacht und wir haben viel gelernt.

Eure Annik, 4a

 

Paninibilder
In unserer Schule tauschen viele Kinder Fußballbilder von der Fußball-WM 2018 in Russland. In der Pause sieht man sie mit Paninibildern rumlaufen.
Und so sind die Panini- Sammelbilder entstanden:
1961 haben die Brüder Panini Blumensammelbilder gedruckt, die  aber keiner sammeln wollte. Also brachten sie in Italien 90 Sammelbilder von der italienischen Fußballmannschaft auf den Markt.
1974 gab es Fußballsammelbilder von der Deutschen Fußball National Mannschaft. Das Panini-Album 2018 ist das teuerste Panini-Album überhaupt. Es hat 682 Bildern, die jeweils 18 Cent kosten.
Alle Sammelbilder kosten zusammen 122,76 €.
Euer Leonard

Regeln in der Schule

Es gibt viele Regeln in unserer Schule, die viele Kinder noch lernen müssen. Zum Beispiel zügig  rausgehen, jeden mitspielen lassen, wir gehen leise durch das Schulgebäude. Für immer gilt ein Kappen- und Mützenverbot.
Aber es gibt noch viele andere Regeln, die jeden Monat geändert werden. Ich finde die Regeln gut, weil es dann nicht so viel Ärger gibt.
Eure Carolina

Kindersprint
Am Mittwoch, den 11.04.18, und am Donnerstag, den 12.04.18, fand an unserer Schule der Kindersprint statt. Die Kinder sprinteten zuerst geradeaus und im Slalom wieder zurück. Gemessen wurde die Geschwindigkeit mit Hilfe von Lichtschranken. Dann konnte man sich einen Kassenbon abholen. Es stand unter anderem darauf, wie schnell man war und ganz unten waren kleine Bildchen, die man sammeln konnte. Am Samstag, den 14.04.18, fand das Finale in der Sekundarschule-Süd statt. Man konnte nur dorthin, wenn man sich beim Laufen in der Schule einmal verbesserte. Die Bilder unten auf den Zetteln konnte man einlösen. Man brauchte immer drei gleiche Symbole. Hatte man zum Beispiel drei Haie, konnte man sich einen Gutschein für Sea-Life holen. Außerdem gab es noch Gutscheine für dm, Legoland und für die Zuckerrübenbilder gab es tatsächlich Zuckerrüben-Sirup. Auch konnte man Etuis, Jo-Jos, Kartenspiele und Preise der Sparkasse gewinnen.
Eure Annik

DFB-Magazin mit Paule
In dieser Woche haben alle Kinder der Wilhelmschule ein Heftchen zur Probe bekommen. Dort drin waren ein Comic, 2 Poster, 2 Rätsel, ein  Mandala und Infos zur WM. Ich fand die Poster am besten. Die Gegner von Deutschland sind Mexiko, Schweden und Südkorea. Auch das habe ich dort erfahren.
Euer Simon

Ein Reporter besucht die Wilhelmschule

Am 17.2.18 kam ein Reporter in die Wilhelmschule. Die vierten Klassen gingen in die Aula und stellten dem Castrop-Rauxeler Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock ihre Fragen. Er beantwortete alle Fragen und erklärte, was er als Redaktionsleiter zu tun hat. In seinem Team sind acht Mitarbeiter. Sie berichten über unsere Stadt und über das, was in unserer Stadt passiert. Zum Schluss machte er ein Foto mit allen Kinder. Am Tag danach wurde ein Artikel in der Ruhr Nachrichten über den vierten Jahrgang veröffentlicht.

Euer Simon

 

Karneval in der Klasse 4a

Am 9.2.18 fand in der Wilhelmschule Karneval statt. Die meisten Kinder haben sich an Karneval verkleidet. Ich kam als Fußballer. In unserer Klasse 4a frühstückten wir. Danach spielten wir Zeitungstanz, Stopptanz, Reise nach Jerusalem, Tanzen und Polonaise. In der Pause gab es eine Riesenpolonaise. Ganz viele Schüler tanzten zur Musik. Um 10.45 Uhr endete der Karneval bei uns in der Wilhelmschule.

Euer Leonard

 

Karneval in der Klasse 4c

Am 9.2.2018 war Karneval in der Wilhelmschule angesagt. Die meisten Kinder kamen verkleidet. Ich ging als Cowboy. Als wir in der Schule ankamen, war alles schön geschmückt. In unserer Klasse 4c wurden viele Spiele gespielt, zum Beispiel Schokokusswettessen, Zeitungstanz, Ballontanz, Stopptanz, Reise nach Jerusalem, Limbo und Mumie. Am Ende des Tages gingen wir alle glücklich und erschöpft vom Feiern nach Hause.

Euer Alexander

 

Der Kreativwettbewerb

Am Frühlingsfest gibt es, wie jedes Jahr, wieder den Kreativwettbewerb. Die vierten Klassen gestalten dieses Jahr einen Schuh mit dem Auftrag  „Dahin soll mein Weg mich führen“ oder „Mein Weg soll wie auf … sein“. Die Schuhe werden dann am Frühlingsfest ausgestellt. Es gibt einen 1., 2. und einen 3. Platz. Die Besucher gehen durch den Raum und schreiben die Nummer von ihrem Favoriten auf einen Zettel. Die drei Kinder mit den meisten Punkten beziehen den 1., 2. und den 3. Platz und bekommen einen Preis.

Eure Annik

 

Antolin und Zahlenzorro

Am 7.2.2018 war die Preisverleihung in der Aula. Dorthin gingen die Klassen 2, 3 und 4 nacheinander. Die Vorsitzenden des Fördervereins verliehen dann die Preise an uns. Der 1. Platz bekam einen 10 Euro Gutschein, der 2. und 3. Platz bekamen jeweils einen 5 Euro Gutschein von der Kinderwelt in Castrop-Rauxel.

Die Sieger der vierten Klasse waren:

Klasse 4c: Lahle Omidi, AlexanderTreutler, Laura Meiring und Gregor Heinen

Klasse 4b: Simon Klinke, Jafar Omeirat, Kevin Latta und Johanna Dörffer

Klasse 4a: Jan Pegert, Julian Kiel und Dilan Turan

Anschließend wurden wir noch fotografiert und gingen zuletzt in unsere Klassen zurück.

Euer Alexander

 

Die Zeugnisausgabe

Am 02.02.2018 gab es die Zeugnisse für den 3. und 4. Jahrgang. Bei der Zeugnisausgabe wurde jeder nach und nach aufgerufen, um sein Zeugnis bei tosendem Applaus von der Klassenlehrerin abzuholen. Es waren alle Kinder sehr aufgeregt, vor allem die Viertklässler. Denn die Zeugnisse des vierten Schuljahres sind sehr wichtig, weil man sich damit an der weiterführenden Schule anmelden muss. Als schließlich jeder sein Zeugnis hatte, waren alle stolz auf sich.

Am Ende des Tages überreichten die Kinder ihren Eltern die Zeugnisse.

Eure Carolina

 

Ein neuer Reporter

Die Homepage-AG bekam zum 2. Halbjahr einen neuen Reporter. Dieser stellt sich nun kurz vor:

Hallo, ich heiße Simon und bin in der Klasse 4b. Ich bin 9 Jahre alt. Meine Hobbys sind Schwimmen, Fußball spielen und Lesen.
Ich bin in der Homepage -AG, weil ich möchte, dass die Leute über das, was hier in der Schule passiert, informiert werden.
Euer Simon

Mathematikproblem des Monats

Jeden Monat gibt es ein Mathematikproblem. Es ist meist eine schwierige Aufgabe, in der man viel rechnen und knobeln muss. Am Ende des Monats wird bekannt gegeben, wer gewonnen hat. Diese Kinder bekommen dann einen Preis. Jeden Monat ist es eine andere Aufgabe. Letzten Monat gewannen Annik Ishorst, Jan Pegert, Hanno Jostes und Gregor Heinen einen Preis. Wir durften uns eine süße Tierkarte aussuchen.
Eure Annik

 

Sturm Frederike

Am Donnerstag, den 18.01.18, wütete Sturm Frederike über NRW. Viele Schulen, zum Beispiel in Dortmund, wurden wegen Gefahr geschlossen. Auch in der Wilhelmschule fehlten viele Kinder, denn die Eltern durften selbst entscheiden, ob ihre Kinder zur Schule gehen oder nicht. An diesem Tag durfte man nicht in die Pausen gehen und auch den OGS-Kindern wurde es aus Sicherheitsgründen verboten, nach draußen zu gehen. Viele Bäume, Büsche und andere Sachen wurden beschädigt, sodass die Kinder lange Zeit nicht im Wäldchen, auf dem Fußballplatz oder am Klettergerüst spielen konnten.

Eure Annik 

 

Unsere Lieblingsrezepte

In den letzten Wochen schrieben wir Viertklässler Rezepte im Deutschunterricht. Dazu konnten wir auch einige Gerichte ausprobieren und waren begeistert davon. Nun findet ihr eine kleine Auswahl an unseren Lieblingsrezepten:

Germknödel mit Pflaumenmus

Zutaten für den Teig (für 4 Personen):
300 g Mehl
100 ml lauwarme Milch
20 g Zucker
1 Päckchen HefeTeller
1 Ei
1 Eigelb
100 g geschmolzene Butter
1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung:
100  g Pflaumenmus
etwas Mehl für die Arbeitsfläche
Wasser
, Salz
                 
Küchengeräte:
eine große Schüssel
Handrührer mit Knethaken
einen großen Topf mit Deckel
(oder einen Dampfgarer)
einen Teller (wird umgedreht in den Topf gelegt)
 
Zubereitung:
Alle Zutaten für den Teig gibst du in eine große Schüssel. Anschließend verknetest du die Zutaten mit dem Handrührer zu einer geschmeidigen Teigmasse. Den Teig lässt du abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten lang gehen, bis der Teig zur doppelten Größe aufgegangen ist.
Nun gibst du den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und teilst ihn in 4 Portionen ein. Dann formst du den Teig zu Knödeln und drückst in jeden eine Mulde. Du füllst ihn mit dem Viertel des Pflaumenmuses. Den Teig drückst du über dem Mus zusammen und formst ihn zu einem Knödel. Jetzt musst du die Knödel noch einmal etwa 20 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit legst du einen Teller in einen großen Topf und füllst gesalzenes Wasser hinein, bis etwas über den Teller.
Wenn das Wasser kocht, gibst du die Knödel mit ausreichend Abstand zueinander auf den Teller. Bei geschlossenem Deckel (zwischendurch nicht öffnen, sonst fallen die Knödel zusammen) lässt du die Knödel 10 Minuten im Dampf ziehen.
Die Knödel werden sofort serviert. Wer mag, reicht Mohn und Puderzucker, geschmolzene Butter oder Vanillesoße dazu.
Guten Appetit!
Euer Alexander

 

Getrocknete Apfelringe

Zutaten (für vier Personen):
zwei Äpfel
zwei Esslöffel Zitronenwasser
1 l Wasser

Küchengeräte:
ein Küchenmesser
ein Apfelentkerner
Schnur
Küchenpapier
eine große Schüssel
ein Messbecher

Zubereitung
Zuerst schälst du die Äpfel und entkernst die Kerne. Nun schneidest du den Apfel in 2 cm breite Apfelscheiben. Jetzt schüttest du einen Liter Wasser und zwei Esslöffel Zitronenwasser in die Rührschüssel. Danach gibst du die Apfelscheiben hinzu. Dann lässt du die Apfelscheiben fünf Minuten ziehen. Anschließend legst du sie auf Küchenpapier. Zuletzt reihst du die getrockneten Früchte auf einer Schnur auf. Am besten schmecken sie trocken.
Euer Leonard

 

Der Bananen-Shake

Zutaten:                                                            
2 Bananen
1 Tütchen Vanillezucker
1 l Milch
Vanilleeis         

Hilfsmittel:
eine Rührschüssel
einen Stabmixer
ein Schneidebrettchen
Messer  
Eislöffel                                                                        
Becher
Strohhalme

Erst einmal legst du dir Hilfsmittel und Zutaten zurecht. Danach nimmst du dir zwei Bananen und schälst die Schale ab. Dann legst du die Bananen auf das Brettchen. Jetzt nimmst du den Deckel der  Rührschüssel ab. Anschließend schneidest du sie klein. Daraufhin gibst du die Bananen in die Rührschüssel und mixt sie. Dann reißt du das Tütchen Vanillezucker auf und schüttest den Inhalt in die Rührschüssel. Nun gießt du ein 1 l Milch hinzu und mixt dann alles gut durch. Zuletzt fügst du eine Kugel Vanilleeis hinzu und füllst es dann in die Becher.
Euer Miguel

 

Obstsalat
Zutaten (für 1 Schulklasse)
3 Äpfel
3 Bananen
4 Kiwis
1 kg Weintrauben

Hilfsmittel:
Messer
Schneidebrett
Schüssel
Löffel

Zubereitung:
Zuerst legst du alle benötigten Zutaten und Hilfsmittel bereit. Dann schälst du die Äpfel in mundgerechte Stücke und entfernst die Kerngehäuse. Danach kommen die Apfelstücke in die Schüssel. Jetzt schälst du die Bananen und wenn sie geschnitten sind, kommen die Stücke ebenfalls in die Schüssel. Anschließend schälst du die Kiwis und schneidest sie auch in die Schüssel. Dann musst du die gewaschenen Weintrauben von dem Stiel zupfen. Danach gibst du die Trauben mit dem anderen Zutaten in die Schüssel. Zum Schluss kommen Zitronensaft und Zucker in die Schüssel, unbedingt den Obstsalat noch abschmecken.
Guten Appetit!
Euer Louis


Nachbereitung des Theaterstücks "Die Schöne und das Biest"

Am Mittwoch, den 10.1.2018, besuchten uns Theaterpädagogen des WLT. Sie besprachen mit uns in der Aula das Stück "Die Schöne und das Biest". Sie fragten uns zum Beispiel, wie es uns gefallen hat. Auch zeigte uns eine Theaterpädagogin die Zeichnungen, die die Kostümbildnerin entworfen hatte. Dort sah man jedes Detail der Kleidung.  Außerdem spielten wir ein Spiel. Es war "Schnick, schnack, schnuck", nur dass es auf das Theaterstück angepasst war. Am Ende wurden wir richtige Experten.
Euer Alexander

Die Schöne und das Biest

Am Donnerstag, den 21.12.2017, waren wir beim WLT  (Westfälisches Landestheater). Der zweite, dritte und vierte Jahrgang guckte sich dort das Theaterstück „Die Schöne und das Biest“ an. Das Stück wurde ein bisschen verändert. Es war modern gehalten. Zum Beispiel es gab Handys, Sprachsteuerung und Autos. Manche Schauspieler spielten sogar Doppelrollen. Als es zu Ende war, gingen wir alle wieder zur Schule und unterhielten uns noch viel über das Theaterstück. „Die Schöne und das Biest“ hat uns allen gut gefallen. Es war sehr spannend und auch gleichzeitig sehr lustig und schön.

Eure Annik und Carolina

 

Backen in der 4a

Die Klasse 4a buk am Mittwoch, den 13.11.2017, Plätzchen. Am Tag zuvor teilten wir uns in 4 Gruppen auf. Jede Gruppe konnte eine Schulstunde mit Hilfe einiger Eltern backen. Das machte richtig Spaß, denn wir naschten auch. Wir machten zwei Bleche mit Sternen. Den Rest backten wir mit anderen Plätzchen. Zum Schluss verzierten wir die Plätzchen mit Puderzucker, Streuseln und Schokolade. Insgesamt haben wir ca. 800 Plätzchen gebacken. Jedes Kind bekommt vor den Weihnachtsferien zwei Tüten mit nach Hause gegeben.

Euer Leo

 

Der Nikolaustag

Am 6. Dezember 2017 kam der Nikolaus in jede Klasse. Am Anfang läutete der Nikolaus mit einer Glocke. Dann brachte er alle Kinder sehr zum Lachen. Anschließend las er in einem Ordner vor, wie das Zusammenleben in der Klasse ist. Am Ende hat er an uns Schokoladennikoläuse und Waffeln verteilt.

Euer Miguel

 

Weihnachtswichteln der Klasse 4a

In der Klasse 4a wichteln wir jedes Jahr. Das ist so wie ein großer Adventskalender. Die Mädchen ziehen Mädchen und Jungen ziehen Jungen. Dann kauft man ein Geschenk für ungefähr 5 Euro. Wir basteln auch immer etwas, in das wir Süßigkeiten hineinlegen. Dort werden Nummern daraufgeklebt. Wenn es so weit ist, wird ein Kind gezogen. Dieses Kind bekommt dann das entsprechende Geschenk und die Süßigkeit.

Euer Leonard

Das große Backen               
                                                                                                                                                   
Am Donnerstag, den 30.11.2017, buk die Klasse 4b. Wir hatten sehr viel Spaß. Wir gingen in die Keller OGS mit den Eltern von Johanna Dörfer und Simon Klinke zum Backen. Dort backten wir sehr komische Plätzchen, wie zum Beispiel einen Depp-Engel. Dann durften wir sie auch verzieren. Am Ende des Tages hatten wir sehr viele Plätzchen für die Klasse.

Euer Miguel

 

Die Schaukeln
Am Donnerstag, den 23.11.2017, freuten sich die Kinder über die Eröffnung der neuen Schaukeln. Nun gibt für jeden Jahrgang eine Schaukel. Bei der Eröffnung sang zunächst der Chor „Ich wünsche mir“ und danach hielt Frau Goldbach eine kurze Rede. Während der ganzen Zeit saßen auf den Schaukeln Marie (4c), Jule und Ida (3c), Amir (2b) und Simon (1a).  Diese Kinder und ihre Klassen wurden fotografiert. Simon hatte an diesem Tag Geburtstag und so sang die ganze Schule ihm ein Geburtstagslied.
Die Schaukeln wurden vom Förderverein und der Sparkasse Vest bezahlt. Viele Eltern spendeten die letzten Jahre dafür.
Euer Alexander

 

Das Energieprojekt
Am 20.11.2017 hatten wir ein Energieprojekt. An dem Tag lernten wir zum Thema "Strom" ganz viel, zum Beispiel wie der Strom entsteht und wofür man ihn benutzt. Die Expertin der Firma innogy erklärte uns an einem Modellkraftwerk, wie Strom entsteht. Dies war wirklich sehr interessant. Jetzt werden wir in Zukunft im Sachunterricht weiter zum Thema "Strom" arbeiten. Wir sind schon alle ganz gespannt und freuen und darauf.
Euer Alexander

Der Schnuppertag am EBG

Am 16.11.2017 waren ein paar Viertklässler der Wilhelmschule am EBG, um die Schule kennenzulernen. Als Allererstes durften die Kinder sich aussuchen, in welche Klasse sie gehen möchten. Ich bin in die 5c gegangen, anschließend hatten wir Deutsch. In Deutsch schrieben wir eine Geschichte über zwei Schwestern, die im Wald verloren gingen. In der zweiten Stunde hatten wir Lesen. Wir lasen die Geschichte von der ersten Stunde vor. Etwas später gab es eine kleine Essensbar. Danach hatten wir in der dritten und vierten Stunde Sport. Wir spielten Völkerball. Nach dem Sportunterricht hatten wir wieder Pause. Anschließend hatten wir wieder Deutsch und machten Übungen zur wörtlichen Rede. Nach der Stunde hatten wir Mathe. Wir mussten schriftlich multiplizieren. Wir durften ein wenig früher gehen, weil es sonst zu voll in der Mensa war. Als wir mit dem Essen fertig waren, hatten wir noch eine Stunde Pause.Nach der Pause hatten wir wieder Deutsch. Danach gingen wir um 15.15 Uhr nach Hause.    
Eure Carolina

Der Lesewettbewerb
Am 14.11.2017 um 15.00 Uhr fand der Lesewettbewerb statt. Auch gute Leser der Wilhelmschule nahmen daran teil. Es  wurden jeweils zwei Kinder aus jeder zweiten und jeder vierten Klasse in einem kleinen Lesewettbewerb ausgewählt. Als Erstes machten wir an dem Tag ein Foto für die Zeitung. Etwas später sollten wir in einen Raum gehen, da gab es viel zum Basteln, denn wir sollten uns da ein bisschen beruhigen. Nach einier gewissen Zeit wurden immer zwei Kinder aufgerufen. Als ich an der Reihe war, ging ich in den Raum für die Klasse 4. Kurz darauf war ich im Raum und hatte den kleinen Prinzen vorgelesen. Die Jury bestand aus vier Personen. Als alle fertig waren, durften wir alle noch eine halbe Stunde spielen.
Nach einer Weile hatte sich die Jury entschieden und verkündete die Ergebnisse in einem großen Saal. Auf dem ersten Platz landete Amelie aus der Klasse 4a der Wilhelmschule, die Plätze zwei und drei belegten zwei Kinder aus einer anderen Schule. Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde und ein Buch geschenkt. Natürlich wurden alle vom Publikum für ihre Leistung mit großem Beifall beglückwünscht.
Eure Carolina

 

Das Marcel-Callo-Haus

Meine Klasse 4a und ich machten  nach den Herbstferien einen Ausflug zum Marcel-Callo-Haus. Wir durften Kistenklettern, an der Wand klettern und ein Lagerfeuer machen. Wir wurden in drei Gruppen aufgeteilt. Meine Gruppe und ich gingen zuerst zum Lagerfeuer. Dann backten wir Stockbrot. Als wir fertig waren, haben wir gespielt. Danach gingen wir zum Kistenklettern. Da schaffte ich zweimal 13 Kisten und bekam viele Extrapunkte. Nun gingen wir zur Kletterwand. Wir durften die schwarze Wand bis ganz nach oben klettern. Danach spielten wir noch Fußball. Am Ende des Tages gingen wir glücklich zurück zur Schule.
Euer Leo

 

Die Greifvogelpräsentation

Bei der Greifvogelpräsentation am 04.10.2017 gab es einige tolle Vögel zu bestaunen, zum Beispiel eine Steinadlerdame. Einer der beiden Falkner hat uns erklärt, dass die Adlerdame viel größere Tiere fangen kann, als der Steinadlermann. Sie fängt beispielsweise einen Wolf, ein Reh oder einen Hirsch. Der Mann aber kann nur viel kleinere Tiere fangen, wie einen Fuchs, einen Hase oder eine Maus. Außerdem hatten die Falkner einen Uhu dabei. Der Falkner hat auch die Jagdtechnik des Uhus erklärt. Der Uhu kann so lautlos fliegen, dass die Beute ihn nicht hört. Nur im richtigen Moment greift er seine Beute an und frisst sie auf. Auch wurden uns zwei weitere Vögel gezeigt, nämlich ein Wüstenhabicht und ein Falke.
Die Greifvogelpräsentation gefiel allen sehr gut!
Euer Alexander

Das Wildgehege

In der Projektwoche waren alle Klassen im Wald beim Wildgehege. Zuerst durften wir die Tiere füttern. Als wir fertig waren, haben wir gelernt, wie die Männer ihre Weibchen beschützen. Das spielten wir in Rollenspielen nach. Danach bauten wir ein selbstgemachtes Waldsofa aus alten Stöckern und Ästen. Darauf frühstückten wir schließlich. Dann machten wir zwei Minuten lang die Augen zu und bewegten uns nicht, damit wir lernen, die Geräusche im Wald bewusst wahrzunehmen. Die Herausforderung haben wir alle geschafft. Außerdem machten wir eine Brennesselmutprobe. Als wir fertig waren, spielten wir noch ein Spiel und bauten Igelhäuser. Der Ausflug ins Wildgehege machte allen sehr viel Spaß.
Euer Leonard

 

Die  Projektwochen

Am Montag, den 25.09.2017, fingen unsere Projektwochen an und endeten am Freitag, den 06.10.2017.
In den Projektwochen machten wir viele tolle Sachen zum Thema "Der Natur auf der Spur". Wir waren zum Beispiel im Wald mit dem Waldmobil und haben den Wald in einer schönen Art kennengelernt. Außerdem waren wir auch in der Aula, wo es eine Waldausstellung mit dem Förster gab. Dort haben wir auch viel über den Wald und seine Bewohnern gelernt. Eine Greifvogelausstellung hatten wir auch. Es gab vier verschiedene Vogelarten. Die Viertklässler beschäftigten sich in der Projektwoche hauptsächlich mit dem Fuchs.
Am Freitag, den 06.10.2017, war der Tag der offenen Tür, aber leider auch somit das Ende unserer Projektwoche.

Eure Annik

 

Die Projektwoche  

In der Projektwoche „Der Natur auf der Spur“ vom 25.09.2017 bis zum 06.10.2017 arbeiteten wir Viertklässler hauptsächlich zum Thema "Fuchs". Viele tolle Sachen machten wir, zum Beispiel malten wir im Kunstunterricht ein Bild, auf dem vier Füchse im Wald nach Futter suchen. Im Sachunterricht bekamen wir ein Heft mit vielen Arbeitsblätter zum Malen und Schreiben. Wir waren auch in der Aula beim Förster. Er hat eine Waldausstellung mitgebracht. Dort erklärte er uns einiges über den Fuchs und über die Wildkatze. Das war sehr interessant. Die Projektwoche endet mit dem Tag der offenen Tür.
Euer Miguel

 

Ein Besuch im Marcel-Callo-Haus

Am 07.08.2017 war die Klasse 4c im Marcel-Callo-Haus. Als wir ankamen, durften wir uns umsehen. Später teilte uns eine Betreuerin in drei Gruppen ein. Es gab drei Aktivitäten: Bogenschießen, Kistenklettern und auf der Kletterwand klettern. Unsere Gruppe fing mit den Kistenklettern an. Es gab 12 Kisten. Später frühstückten wir alle. Dann ging es weiter. Als wir alle Aktivitäten gemacht hatten, mussten wir uns beeilen zurück zur Schule zu kommen, damit die Buskinder den Bus nicht verpassen.
Das war unser aufregender Tag.
Eure Carolina

Die Reporter der Homepage-AG

Seit ein paar Wochen gehen die Schülerinnen und Schüler der Wilhelmschule wieder in die Schule. Auch in diesem Schuljahr informieren euch sechs Viertklässler über wichtige Informationen, Feste und Veranstaltung. Nachfolgend stellen sich die neuen Reporter bei euch vor:

Annik

Hallo,

ich heiße Annik, bin 9 Jahre alt und gehe in die Klasse 4a. Meine Hobbys sind turnen, schwimmen, singen, tanzen und ich mag die Natur.

Ich bin in der Homepage-AG, weil ich Spaß am Schreiben habe. Auf der Internetseite der Wilhelmschule informiere ich euch über viele Dinge, z.B. über unsere Schule, über Ausflüge oder andere Sachen.

Unsere Schule ist ein wunderbarer Ort, denn wir haben hier sehr viel Spaß und Lernen viel. Meine Klasse ist sehr cool und die Lehrer/innen sind sehr nett.

Eure Annik

 

Leonard

Hallo,

ich heiße Leonard, bin in der Klasse 4a und bin 9 Jahre alt. Meine Hobbys sind Fußball, Tea kwon do, draußen spielen und Fahrrad fahren. Ich bin in der Homepage AG, weil ich es gut finde, euch zu schreiben, wie es auf dem Schulhof und im Schulgebäude ist. Ich informiere euch über die neusten Sachen, damit ihr auf dem aktuellen Stand seid.

 

Euer Leonard

 

 

Miguel

Hallo,

ich bin Miguel aus der Klasse 4b. Wir sind 24 Kinder und meine Lehrerin ist Frau Schilling. Meine Hobbys sind Fußball und American Football. Ich habe mich für die Homepage AG entschieden, weil ich den Menschen zeigen möchte, wie gut die Wilhelmschule ist. Ich möchte über Feste der Schule berichten.

 

Euer Miguel

 

 

Carolina

Hallo,

ich heiße Carolina, bin in der Klasse 4c und ich bin 9 Jahre alt. Meine Hobbys sind tanzen, singen, Rollerfahren und schwimmen. Dieses Schuljahr bin ich in der Homepage-AG und schreibe euch die wichtigsten Informationen für die  Homepage auf.

Eure Carolina

 

Alexander

Hallo,

mein Name ist Alexander und ich gehe in die Klasse 4c. Meine Hobbys sind  reiten und Trampolinspringen. Ich bin jetzt in der Homepage-AG, weil ich als kleiner Reporter herumflitzen möchte. Als Reporter möchte ich über wichtige Feste oder Tage schreiben, zum Beispiel über das Frühlingsfest.

Euer Alexander

2016-2017 2018-2019