Gundschule Wilhelmschule Castrop-Rauxel Logo

Kuh Lotte bringt die Wilhelmschule wieder in Bewegung

Am Montag, 18.11.19, bekamen wir in der Turnhalle der Wilhelmschule tierischen Besuch. Auf uns wartete dort die coolste Kuh weit und breit: Lotte war zum 2. Mal an der Wilhelmschule zu Besuch. Dazwischen lagen immerhin fast sechs Jahre. Lotte wohnt eigentlich auf einem Bauernhof, ist 2,5 Jahre alt und ihre Hobbies sind Kuhfladenhüpfen und den Bauern ärgern. Sie liebt die Farbe orange, frisst am liebsten Gras und singt den Schulmilchsong total gerne.

Wie ein echter Star ließ das Maskottchen des Projekts zur Förderung von Bewegung in der Schule sich von den Kindern mehrmals rufen, bevor sie mit Sonnenbrille und greller E-Gitarre in die Halle tanzte. Lotte war noch ganz beim Rockkonzert, das sie am Wochenende besucht hatte. Die Gitarre wurde ihr aber abgenommen, da sie uns doch Übungen für eine kurze Bewegungspause während des Unterrichts zeigen sollte. Da Lotte extra für uns im Fotostudio war, bekam jede Klasse ein Poster mit ganz vielen Lotte- Bewegungsübungen für zwischendurch. Lotte machte die Übungen vor und alle machten sie nach.

Aber nicht nur unser Körper sollte in Schwung gebracht werden, sondern auch noch unser Kopf.

So fand anschließend das Quiz 1, 2 oder 3 statt, um die Köpfe zum Rauchen zu bringen: Die teilnehmenden Kinder mussten sich für eine richtige Antwort entscheiden und sich auf das Feld 1, 2 oder 3 stellen. Für eine richtige Antwort bekamen wir einen Erfolgsstrohhalm als Punkt. Wusstet ihr zum Beispiel, dass eine Kuh täglich ca. 100 Liter Wasser trinkt?

Zum Ende erhielt jedes Kind ein kostenloses Milchgetränk. Vollmilch schmeckt doch LECKER!!!

Unsere 1. Klassen hatten heute ganz viel Glück. Ab 11.00 Uhr besuchte Lotte jede Klasse 1. Dabei wurde noch einmal kurz über ein gesundes Schulfrühstück gesprochen, einige Bewegungsübungen wurden wiederholt und jedes Kind durfte Lotte die Hand schütteln und bekam dann eine Autogrammkarte von Lotte geschenkt. Das war doch wohl ein tolles Erlebnis!

Hier gibt es noch ganz viele lustige Fotos zu sehen.

Rückmeldung aus Afrika Unser neues Schülerparlament 2019/20